Aktuelles



Benefizkonzert zu Gunsten Upendo Tansania e.V.

Mit Lilo Langen hat Bad Münstereifel eine unermüdliche Kämpferin, die sich um die Belange der Menschen in Tansania küm-mert. Sie hilft, bereits seit 10 Jahren durch die Förderung des Brunnenbaus und aktuell durch den Bau einer Krankenstation, die große Not und Armut in der Region Maji ya Chai zu verringern. Frau Langen ist immer wieder auf der Suche nach Unterstützern ihrer Hilfsaktion. Mit dem Marienheim und hier insbesondere der Heimleiterin, Frau Dörthe Burmeister, hat sie jemanden gefunden, der wie Frau Burmeister sagt, „froh ist, dass sie eine Bad Münstereifeler Organisation unterstützen kann.“

mehr...

Präsentation d. Baugebietes „An der Hardtburg“ in Kirspenich

Die Firma F&S Concept hat mit den Arbeiten im Baugebiet „An der Hardtburg“ begonnen. Derzeit werden die Erschließungsmaßnahmen vorgenommen.
„Die Baugrundstücke im ersten Bauabschnitt sind schon zu 90 % verkauft, sodass bereits jetzt mit dem Grundstücksverkauf des zweiten Bauabschnitts begonnen wurde“, so Georg Schmiedel beim Pressetermin zur Präsentation des Bauge-bietes „An der Hardtburg“.
Die Stadt Bad Münstereifel hat die Flächen dieses Baugebietes schon seit Jahren im Flächennutzungsplan als Wohnbauflächen vorgesehen. Viele Bemühungen, dies zusammen mit Investoren zu realisieren, hatten bisher nicht gefruchtet. Erst mit den Investoren Jörg Frühauf und Georg Schmiedel konnte diese Entwicklungs-maßnahme zum Erfolg geführt werden. Auf einer Gesamtfläche von 60.000 m² werden nun Baugrundstücke für den Fami-lienhausbau bereitgestellt.
Den Neubürgern wird eine gute Infra-struktur geboten.
„Im Doppelort Arloff/Kirspenich können die Kinder den Kindergarten und die Grund-schule besuchen“, so Bürgermeisterin Sa-bine Preiser-Marian. Ebenso bietet der Ort eine gute Infrastruktur mit Lebensmittelladen, Bäckerei, Eisdiele, Arzt und Apotheke sowie weitere Einkaufsmöglichkeiten. Durch den Haltepunkt in Arloff verbindet der Regionalverkehr der Bahn, zusätzlich zum Busverkehr, den Doppelort mit den Städten Bad Münstereifel, Euskirchen, Bonn und Köln.


mehr...

Große Hüpfburg – völlig kostenlos

In Anwesenheit zahlreicher Sponsoren fand bei der Tankstelle von Sabi-ne Hehs in Bad Münstereifel die Übergabe eines Fahrzeuganhängers mit Hüpfburg statt. Die Firma REGEN-BOGEN, die sponsorenfinanzierte Produkte zum Nulltarif bietet, stellen die mobile Hüpfburg, die künftig Bad Münstereifeler Vereine, Kindergärten, Schulen und soziale Einrichtungen kostenfrei nutzen können.


mehr...

Die Gleichstellungsbeauftragte informiert

Vorschläge für „Margaretha Linnery Preis“ gesucht

Bereits zum 13. Mal wird im Herbst vom Arbeitskreis Frauen Kreis Euskirchen der "Margaretha Linnery Preis" verliehen.
Ausgezeichnet werden soll eine Frau aus dem Kreisgebiet, deren berufliches oder außerberufliches Engagement sich in erster Linie darauf richtet, dass Lebenssituationen von Frauen in den öffentlichen Fokus gesetzt werden. Dies kann dadurch geschehen, dass sie zur gesellschaftlichen Auseinandersetzung anregt, dass sie Frauen Mut zur Veränderung oder zur Wahrnehmung ihrer Rechte macht. Es kann eine Frau sein, die auf die Unterdrückung von Frauen oder auf Gewalt gegen Frauen oder deren Kinder aufmerksam macht und den Kampf dagegen unterstützt. Es kann aber auch eine Frau sein, die in Wissenschaft, Forschung, Politik oder auf künstlerischem Gebiet die besonderen Interessen von Frauen aus Frauensicht einbringt. Die geehrte Frau muss eine Beziehung zum Kreis Euskirchen haben, ihr Engagement muss aber nicht auf das Kreisgebiet beschränkt sein.

Vorschläge für die Auszeichnung als "Frau des Jahres" können bis 31. Juli 2017 gerichtet werden an: Donum vitae, Zum Markt 12, 53894 Mechernich oder als Mail an: donum-vitae-kreis-euskirchen@gmx.de

Silke Stertenbrink
Gleichstellungsbeauftragte
der Stadt Bad Münstereifel
Tel. 02253/505-142

mehr...

Girls’Day 2017 in Bad Münstereifel

Anlässlich des Girls’Day nutzten 22 Mädchen die Gelegenheit, verschiedene Ausbildungsberufe in unterschiedlichen technischen Bereichen bei der Stadtverwaltung Bad Münstereifel kennenzulernen. Über die positive Beteiligung freute sich auch Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian. Als eine der wenigen Frauen im „Bürgermeisteramt“ ist diese Aktion für sie ein wichtiges Anliegen......

Den kompletten Text finden Sie hier.

mehr...



Weitere Meldungen


Information für die Bevölkerung
Die Gleichstellungsbeauftragte informiert
Sondermüllaktion
1.öffentliche E-Ladesäule in Bad Münstereifel
Festnahme zweier mutmaßlicher Mitglieder
Girls’Day in Bad Münstereifel
25-jähriges Bestehen der Jugendfeuerwehr
Bekämpfung des Jakobskreuzkrautes
Girls’Day 2016 in Bad Münstereifel
Regierungspräsidentin Gisela Walsken überreicht 25 Mio Euro


Archiv mit älteren Meldungen

 Druckansicht